Podcast

Mittwoch, 4. November 2015

Die alternativen Medien: Der Kopp-Verlag

Der Kopp-Verlag ist ein altes Medium in der sogenannten Wahrheitsbewegung und alternativen Medienszene im Internet. Es produziert Nachrichten, Bücher, Dokumentationsfilme und verkauft Produkte für Krisenvorsorge. Das Geschäft läuft laut eigenen Angaben gut.


Was verbreitet es?


Der Kopp-Verlag verbreitet Pseudowissenschaft, rechte Esoterik und Verschwörungstheorien. Es soll darum gehen die Wahrheit zu verbreiten. Das Ziel ist unterdrückte Informationen, Entdeckungen und Erfindungen aufzuzeigen – laut eigenen Angaben des Verlages. Deshalb wird auf dem Nachrichtenportal des Verlages mit dem Motto gelockt: "Informationen, die Ihnen Augen öffnen." 
Es wird gerne über den Westen und die westlichen Leitmedien hergezogen. Neben jedem Artikel wird Werbung gemacht für die Bücher und Dokumentarfilme des Verlages. Das Themengebiet ist gemischt. Von Krisenvorsorge über Esoterik bis hin zum Staatsbankrott ist alles dabei. 10.000-25.000 Bücher sollen pro Tag verkauft werden - laut dem Artikel: „Die Angstindustrie“ von der Frankfurter Allgemeine, vom 17.01.2015.

Regelmäßig kommt die Angstmache vor einem Kollaps des Systems, Seuchen, Weltkriege, Bürgerkriege usw. Viele Datums gab es, an denen ein solches Szenario eintreten sollte aber sie kamen nicht. Damit die Leser wissen, wo sie einkaufen können für ihre Krisenvorsorge, gibt es eine Shopseite des Verlages, die speziell dort solche Produkte verkauft. Die Nachrichten des Verlages sind oftmals sehr emotional und tendenziös geschrieben.


Die Feindbilder


Feindbilder sind hauptsächlich die EU, USA, westliche Geheimdienste, Gutmenschen usw. Die Multikulti-Gesellschaft wird angegriffen und als Sündenbock benutzt für die zunehmende Kriminalität und dem Wertezerfall der Gesellschaft. Beim Flüchtlingsthema ist der Kopp-Verlag auf der rechten Schiene. Die Pharmaindustrie ist ein beliebtes Feindbild.


Die Fakten


Mit Fakten ist es immer so eine Sache. Häufig werden Halbwahrheiten, Spekulationen, Übertreibungen und eigene Interpretationen genutzt. Studien die passen um die eigene Weltanschauung zu stützen werden gerne verwendet. Jene Studien die zu etwas anderem kommen geraten in Kritik.



questions or requests? contact us

Name

E-Mail *

Nachricht *