Podcast

Sonntag, 22. Februar 2015

Personenvorstellung - Terence McKenna

"Terence McKenna (* 16. November 1946; † 3. April 2000) war ein US-amerikanischer Philosoph, Sprachwissenschaftler, Autor, Biologe, Mathematiker, Psychologe, Bewusstseinsforscher, Historiker und Wegbereiter der Ethnopharmakologie. Einer der Schwerpunkte seiner Forschungsarbeit war die Erforschung des Schamanismus. Er veröffentlichte etliche Bücher vor allem über Bewusstseinserweiterung, verschiedene pflanzliche Drogen sowie psychoaktive Pilze, insbesondere über die Pilze Amanita Muscaria (Fliegenpilz), Psilocybe cubensis und andere Psilocybe.


Leben und Wirken


Im Rahmen seiner Forschungen verbrachte er viel Zeit im südamerikanischen Regenwald und sammelte dort Erfahrung mit vielen schamanistischen Techniken und bewusstseinsverändernden Pflanzen.

Das Computerprogramm „TimeWaveZero“, das auf der King-Wen-Sequenz des chinesischen I Ging basiert, wurde von ihm mitentwickelt und bildet die mathematische Grundlage für seine Novelty-Theorie." [...] - Wikipedia.org


Mckenna1


Griechenland und die Schulden

Über Griechenland wird zurzeit soviel berichtet und gestritten wie seit langen nicht mehr.

Am besten wäre das Land einfach seinen Weg alleine gehen zu lassen und es aus dem Euroraum zu werfen.

Natürlich würden dann einige Gläubiger ihr Geld nicht mehr sehen oder nur zum Teil noch. Aber so wie jetzt kann das Spiel nicht mehr weiter gehen. Ist es besser weiterhin Geld in ein Land zu pumpen, bei dem sowieso fragwürdig ist, ob es sich so jemals wirklich erholen kann? Jahre lang hat Griechenland Gelder bekommen um seine Schulden zu zahlen und besser wurde die Lage nicht.

Das korrupte System besteht weiter und die Sparmaßnahmen ernten Hass beim griechischen Volk. Der Hass wird dann gerne gegen Deutschland in den Krisenländern instrumentalisiert.

questions or requests? contact us

Name

E-Mail *

Nachricht *