Podcast

Dienstag, 25. Dezember 2012

Die Wende : Der Anfang vom Ende der EU

Der Präsident der Europäischen Kommission, Jose Manuel Barroso, war schon am Morgen in seinem Büro, um an einem Vortrag zu feilen, wie man aus der EU einen "Staatenbund der Nationalstaaten" formen könnte; der luxemburgische Ministerpräsident Jean-Claude Juncker gab bekannt, er werde Anfang 2013 den Vorsitz der Euro-Gruppe aufgeben; der Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz, gab einen Empfang für 15 europäische Staats- und Regierungschefs aus Bulgarien, der Tschechischen Republik, Kroatien, Estland, Ungarn, Lettland, Polen, Portugal, Rumänien, Slowenien, Zypern, Griechenland, Litauen, Malta, Spanien, die nach Brüssel gekommen waren, um miteinander über die "EU-Kohäsionspolitik" zu beraten.
Alles "Business as usual" im Epizentrum der EU. Doch dann wurde es ernst, wenn auch weit weg von den Brüsseler Konferenzräumen, Cafés und Hinterzimmern.

In Madrid ging die Polizei mit Schlagstöcken und Gummigeschossen gegen Demonstranten vor, die nichts verbrochen hatten, außer dass sie lautstark gegen die Sparpolitik der Regierung demonstrierten.
Wer die Bilder der prügelnden Polizisten im Fernsehen sah, die wahllos auf die demonstrierenden Madrider Bürger eindroschen und auch nicht aufhörten, wenn diese schon auf dem Boden lagen der musste befürchten, der 1975 verstorbene Diktator und General Francisco Franco sei wieder auferstanden und habe das Kommando über seine Guardia Civil übernommen.

Sonntag, 23. Dezember 2012

Bündnis gegen Gesundheitskarte warnt vor Datenlecks

"Stoppt die e-Card"


Bündnis gegen die Gesundheitskarte warnt nach Affäre im BMG vor Datenlecks. Das Bündnis aus Ärzten, Patienten-verbänden und Bürgerrechtlern warnt nach der schweren Spionageaffäre im Bundesgesundheits-ministerium (BMG) vor den besonderen Risiken von Lobbyismus und Datenlecks im Gesundheitswesen.

Die offensichtlich unmittelbare Nähe der Lobbyisten zu den Entscheidern registriere das Bündnis mit großer Sorge. "Der Vorfall wirft ein bezeichnendes Licht auf die politische Kultur und den Einfluss der Gesundheitsindustrie," sagt Dr. Silke Lüder, Sprecherin des Bündnisses. "Das von der FDP geführte Ministerium hat in Bezug auf das Projekt 'Elektronische Gesundheitskarte' nach der Bundestagswahl 2009 eine Kehrtwendung um 180 Grad vollführt, und dabei den Parlamentariern wichtige Gesetzesänderungen teilweise am Abend vor der Abstimmung ohne echte Kontrollmöglichkeit zur Abstimmung vorgesetzt. Welchen Einfluss hier die interessierten Lobbyisten genommen haben, können wir nur vermuten."

Nachhaltigkeit die Erste

Nachhaltigkeit ist ein Thema, mit dem sich immer mehr, v.a auch junge, Menschen konfrontiert sehen. Wie soll man handeln, um möglichst einen Beitrag zur ökonomischen und ökologischen Nachhaltigkeit zu leisten? Worauf ist zu achten? Wie steht es bei den meisten Unternehmen um die Nachhaltigkeit? Was steckt dahinter, wenn große Unternehmen mit Nachhaltigkeit werben?

Blick für das Paradox


Bei genauem Hinsehen eröffnet sich einem der Blick für das Paradox des wirtschaftlichen Denkens des Systems. Die Wurzel des Übels ist in der wirtschaftlichen Konvention zu suchen. Unternehmen – egal wie groß oder klein sie sein mögen – streben am Ende immer nach einer omnipräsenten Maxime: dem Gewinn. Bernd Senf, emeritierter Professor für Volkswirtschaftslehre, hat diesem Umstand ein ganzes Buch gewidmet, dem große Teile dieser Abhandlung entspringen. Gewinn als Leitgedanke in kapitalistischen und marktwirtschaftlichen Systemen.

Mittwoch, 19. Dezember 2012

Modernisierung - ein Fluch?

Andreas Popp bringt die Dinge - wie immer - vortrefflich auf den Punkt. Wir leben in einer Welt respektive Gesellschaft, die an Perversion nicht zu überbieten ist. In einer, wohlgemerkt, modernen Welt, deren Modernisierung der Bevölkerung zum Verhängnis wird.

Doch nicht der Modernisierung wegen, eher der Trägheit der Masse wegen. Wie Popp so schön sagt: "Satte Menschen gehen nicht auf die Straße."

Oder, verallgemeinert: "Satte Menschen sind träge."

Montag, 17. Dezember 2012

Waffenmonopol?

Lockerung oder Verschärfung?

Nach der Gewalt in den USA sind die Lager gespalten: die Einen plädieren für eine strengeres Waffengesetz respektive Verbot, die Anderen wollen das Waffenrecht weiter lockern. Vor allem unter den gesellschaftlich Kritischen vermehrt sich die Skepsis gegenüber einem strengeren Waffengesetz. Welches sind die Hintergründe?

Eines vorweg:

Es erscheint mir vollkommen absurd, dass Menschen halbautomatische Handfeuerwaffen mit sich herumtragen, um sich selbst zu schützen. Vor wem will sich ein Mensch mit einem Sturmgewehr, das 500 Schuss pro Minute abfeuern kann, bitteschön selbst verteidigen?

System als Täter?

Gräueltat von Newtown:

Die Gräueltat von Newtown ist nicht zu erklären. Diese Meldungen sind, landauf landab, ständig in den Medien zu hören. Psychologen üben sich in Charakterisierungen des Typen, versuchen, mit wissenschaftlichen Modellen die Psyche des Täters zu analysieren.

Sonntag, 16. Dezember 2012

Konvention und Macht

Das Streben nach Macht:

Die Menschen sind Wesen, die vor allem anderen nach Macht streben. Doch was steckt eigentlich hinter dem Begriff 'Macht'? Wie manifestiert sich Macht? Wie kann sie erklärt werden?

Mit dieser Frage hat sich auch der Philosoph Michel Foucault umfassend beschäftigt. Seine Ausführungen sind – zugegebener Maßen – recht ausführlich und kompliziert. Nichtsdestotrotz gelingt es Foucault, die Struktur der Macht derart aufzuschlüsseln, dass sie problemlos auf die derzeitige Situation transferierbar ist.

Vorstellung: Daniel

Nachdem der fleißige Carlo mich gefragt hat, ob ich - als ehemals aktiver Geschichte-Nebensitzer - nicht bei seinem Blog aushelfen möchte, hat es nicht lange gedauert, mich für diese Idee zu begeistern.


Wie Carlo ja richtig festgestellt hat:


Wissen und Gedanken sind nur dann wertvoll, wenn sie geteilt werden. Aus diesem Grund werde ich in Zukunft versuchen, genau dies zu tun.


Mein Motto dabei:


Weniger Links zu Artikeln oder Videos, sondern eher Kommentare zu ausgewählten Themen. Diese sind - ihrer Natur entsprechend - vollkommen subjektiv...

Quo Vadis, Europa?


"EU Flagge - Creative Commons" - zukunft-mobilitaet.net


Situation droht zu eskalieren:


Die Situation in Südeuropa droht zu eskalieren. Doch die wenigsten hierzulande sind sich dessen bewusst... Soziale Unruhen kennt man sonst nur aus dem Nahen Osten, Bürgerkriege aus Zentralafrika.

Dass es soweit hier im 'zivilisierten' Europa  kommen könnte, glaubt kaum jemand. Vor der Realität werden leider allzu oft die Augen verschlossen. Doch schaut man sich die Situation genauer an, stellt man schnell fest, warum es soweit kommt. 

Samstag, 15. Dezember 2012

Raumenergien Teil 2

Manchmal passiert in unserem Leben das, was wir durch die offizielle Wissenschaft nicht erklären können. Alles in der Welt ist mit unsichtbaren Energien und Gesetzen des Raums verbunden. Darüber wissen wir aber wenig. Es gibt doch diejenigen, die sich in diesem Bereich gut zurechtfinden und dadurch andere manipulieren. Wie kann man sich dagegen schützen? Durch Wissen dieser Gesetze. Tritt dem internationalen Forschungsprojekt "Durch die Apokalypse" bei. 


Samstag, 8. Dezember 2012

"The War on Drugs Is a Failure" (DOKU)

Sehr bildende Dokumentation über das Thema "War on Drugs", bei der es allemal Wert ist sich die Zeit zu nehmen, sich das mal in Ruhe anzuschauen und sich seine Gedanken zu machen. Allein die Begriffsschöpfung "Der Krieg gegen die Drogen" sollte einen stutzig machen, da Drogenmissbrauch immer nur ein Symptom eines Problems und keine Ursache ist. Ganz abgesehen davon, dass es auch Menschen gibt die zwischen Missbrauch und Gebrauch unterscheiden, aber um in eine solche Diskussion einzusteigen müsste meiner Meinung nach erst ein Wandel des Zeitgeistes stattfinden. Viel Spaß und hoffentlich auch tiefer gehende Einsichten wünsche ich Euch beim Schauen, Carlo


„War on Drugs“ („Krieg gegen Drogen“) bezeichnet eine Reihe von Maßnahmen im Rahmen der US-Drogenpolitik, die gegen Herstellung, Handel und Konsum illegaler Drogen gerichtet sind. Der Begriff wurde 1972 von Richard Nixon geprägt, vermutlich in Anlehnung an die 1964 von Lyndon B. Johnson eingeführte Politik des „War on Poverty“ („Krieg gegen Armut“).

Gleichbedeutende Begriffe werden heutzutage in vielen Ländern der Drogen-Prohibition verwendet. Die Wirkung solcher Maßnahmen ist umstritten, weil die Zieldefinition unklar ist und Erfolge nur schwer nachweisbar sind. Kritiker bemängeln, dass die Verwendung des Begriffs Maßnahmen gegen Nutzung und Weiterverbreitung bestimmter Drogen als kriegerische Handlung darstellt und rechtfertigt. / War on Drugs - Wikipedia 

Samstag, 1. Dezember 2012

Deph's Thema der Woche - The Rogalist ist online

Da denkt man, einen Blog zu führen ist schon fast wieder aus der Mode. Und dann...


Wenn ich mich zurück erinnere, wie ich meinen ersten Blog begann und über wirklich wichtige Themen berichten wollte und alles so werden sollte, wie ich es für richtig hielt, was ich eventuell bei anderen Blogs vermisst habe, dann ist es als ob ich auf das unbeschwerte und euphorisch, idealistische Gemüt eines Kindes blicke. Doch wie so oft biss sich der gut gemeinte Idealismus mit der Realität und wie so oft war es das Gefühl eines vergessenen, ins Unterbewusstsein verschobenen Déjà-Vus.

Twitter

tags

9/11 Acoustic Aktionen Alchemy Alexander Benesch Amazon Ambient Apple Apps artwork photography Bargeld Berlin Bewusstseinserforschung Bewusstseinsforschung Bilderberger Bildung Bitcoin Bürgerbelange Bürgerrechte Chill Chill House Chillout Chromecast CIA Conciousness Exploration counter culture Creative Commons Croud Cybernetics Darknet Datenschutz deephouse Demokratie dephinite Deutschland Die Linke Digitale Gesellschaft Diskriminierung DJ-Set Do-It-Yourself Doku downtempo Drohnenkrieg Dub Electronic Electronic Folk Electronic World Music Elektro Musik elektroFlechte Elektronische Gesundheitskarte Elektronische Musik Energiepolitik Erfahrungsberichte Ergonomie Erkan Baran Ermittlungsbehörden Erziehung Esoterik Eurokrise Europa Experimental Finanzkrise Finanzpolitik Forschung Frankreich Freie Energie Freiheit Gebrauchtwaren Gedanken Geheimdienste Geheimtreffen Gemeinschaft Genetische Disposition Gesellschaft Gesundheit Gesundheitspolitik Global Globale Proteste Google Google+ Hacking-Ziele Heilslehren Heimwerken Hip Hop Hörempfehlung House Illuminaten Instrumental Internet Islamismus Israel jazzy Kapitalismus KGB Kontextualisierung Korruption kreativ Kriege der Zukunft Krise Kultur Kunst Lebensmodelle lectures Leipzig Leistungssteigerung Live Kommentare Ludwigsburg Machtstrukturen Media Medien Medienkompetenz Medizin Medizin und Pflege Meinungsfreiheit Mikro-Drohnen Mikrochips Mindestspeicherdauer mixing mixvideo MNIEI Mobile Endgeräte Mobilität Moderne Arbeitswelt Montagsdemos Music Musik Nachhaltigkeit Nachrichten Nahost Konflikte Netzpolitik Neusprech NowListening NSA NWO Obdachlosigkeit Oriental Orwell Personen Pharma Philosophie Pictures Podcast Politik Politik und Gesellschaft Politische Korrektheit Politische Sprache Prepaid Propaganda Psybient Psyche und Politik Psychedelic Psychiatrische Erkrankungen Psychische Krankheiten Psychologie Radio Re-Use Recentr TV Recycling Reggae Religion Reportage Robothim Dub rogalist rogalist records Russland Satire Schizophrenie Scientology Sekten Selbstverteidigung shamanism Sicherheit Siri snydersoundstation snyderstube Software Sound Soziologie spaceschneider spacy schneider dub Sprache Sprachlügen Staat Steuern Steuerpolitik Streaming Stress-assoziierte Zivilisationsleiden Studien techhouse Techno Shaman Technologie Terence McKenna Thema der Woche Think-Away Tierschutz Tipps Apps Tools Tipps und Tricks Trip Hop trippy Truthmovement Überwachung Umwelt Unabhängige Medien Unterhaltung Upcycling USA Verbrechen Verhaltensforschung Verschwoerungstheorie Videos virtual reality Visuals Vorratsdatenspeicherung Waldtreter Weltgeschichte Weltregierung Wirtschaft Wissenschaft und Technik Wissenschaftliche Evidenz world Zeitgeist Zwischenwelten

questions or requests? contact us

Name

E-Mail *

Nachricht *